Dienstag, 16. Juli 2024
Textgrösse

Urlaubstagebuch 2023 - Apr.

Nieuw Haamstede & Brouwersdam

Man könnte sich dran gewöhnen.... Seit dem frühen Vormittag lachte die Sonne vom Himmel und wir sind so gegen 14:00 Uhr in Richtung Nieuw Haamstede (Vuurtorenpad) aufgebrochen.

Petra hat die Motte mit dem Croozer bis zum Strand geschoben.

Leider hat sich inzwischen rausgestellt, dass in Holland Maiferien sind und dementsprechend war am Strandlooper einiges los. Neben vielen spielenden Kindern waren auch zahlreiche unangeleinte, ungehorsame Hunde unterwegs. Einer ist sogar mitten über die Terrasse des Restaurants gedüst - und kein Hundehalter in Sicht.

Wir haben trotzdem einen kleinen Spaziergang in Richtung Norden gemacht. Aber es war nicht wirklich entspannt. Cheerie wollte dann auch nicht mehr weiter - war wohl ein bissle viel Trubel für sie.

Nach dem Essen von Petra & Uwe (das hat die Motte wieder gut und entspannt gemeistert) sind wir wieder zum Auto "gecroozed" und mit Zwischenhalt Albert Heijn in Bourgh Haamstede nach Renesse gefahren. Dort "durften" Cheerie und ich im Auto (Schattenparkplatz) warten, während unsere Menschen im Städtchen waren. Sie wollten Eis essen, Kipwokkels kaufen und die Sachen im Jumbo besorgen, die beim AH nicht vorrätig waren.

Danach ging es an die Schleuse am Brouwersdam, Robben knipsen und dann endlich nochmal an den Strand.

Das Abendlicht war herrlich, es war hier fast nix los und wir durften dann erst mit und dann ohne Mauli rumtoben.

Nach einer Begegnung der 3. Art mit uneinsichtigen Hundebesitzern sind wir zurück zum Auto und nach Hause gefahren.

Uwe hat dann noch Nudeln mit Hackfleischsauce gekocht und jetzt schlafen wir erst einmal eine Runde während Petra & Uwe sich den Frieslandkrimi reinziehen.

Login Form