Mittwoch, 12. Juni 2024
Textgrösse

Urlaubstagebuch 2023 - Apr.

Tulpen & Geschichte

Heute früh hat es etwas genieselt, so dass wir uns ein bisschen Zeit mit dem Frühstück gelassen haben.

Gegen 14 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht, um Tulpenfelder zu suchen. Schließlich ist es Tulpenzeit in Holland und da sollte es doch mit dem Teufel zugehen, wenn wir keine zu Gesicht bekämen. Das Zwergl durfte heute zum 1. Mal in der großen Box Auto fahren, da wir den Croozer dabei hatten und das Ein- und Aussteigen hinten doch etwas besser funktioniert. Sie hat wider Erwarten gar kein Theater gemacht und sich einfach hingelegt und geschlafen.

Petra hatte auf Facebook einen Hinweis bekommen, dass es in der Gegend um Den Bommel (Goeree-Overflakkee) welche geben sollte und so war dann auch Den Bommel unser 1. Ziel. Nach einigen Sackgassen, Sperrungen und Verirrungen sind wir dann tatsächlich in einer Gegend gelandet, in der Tulpen angebaut werden.

An einem Feld mit Tulpen verschiedener Farben haben wir angehalten um ein paar Fotos mit der großen Kamera zu machen:

Danach sind wir weiter nach Osten gefahren. Das nächste Ziel war Willemstad in Noord-Brabant. Willemstad ist eine Sternfestung aus dem 16. Jahrhundert. Ein Rundwanderweg geht auf wunderschönen Pfaden einmal rings um den ganzen Ort.

Das war wirklich ein wunderschöner Spaziergang und die Motte hat im Croozer bewiesen, dass sie geländetauglich ist.

Die Heimfahrt ging dann über Bruinisse, Zierikzee mit Boxenstop beim AH in Bourgh Haamstede.

Nach einer Runde Toben im Garten war dann Feierabend. 

Petra und Uwe haben sich dann noch die frischen Muscheln als Abendessen gegönnt.

Wir haben natürlich auch eine große Portion zu Essen bekommen...

Login Form