Sonntag, 04. Dezember 2022
Textgrösse

Urlaubstagebuch 2022 - Sep.

Regen, Regen, Regen und Abendspaziergang am Strand von Neeltje Jans

Mehr Regen an einem Tag ist fast nicht vorstellbar... Es hat wirklich den ganzen lieben langen Tag geschüttet. Der Dauerregen hat sich höchstens mit Gewitter abgewechselt.

Erst gegen halb Fünf wurde es besser. Ursprünglich wollten wir an den Brouwersdam fahren aber die Wetterapp hat angezeigt, dass das Wetter südlich von Schouwen-Duiveland besser sein soll.

Wir haben kurzerhand umdisponiert und sind Richtung Neeltje Jans gefahren. Was ein Glück! Bereits auf dem Weg dahin konnte man sehen, dass sich da die Sonne durchgekämpft hat, während hinter uns bei Westenschouwen alles pechschwarz war.

Uwe hat Petra und mich in der Mitte des Strandes abgesetzt, so dass wir noch eine schöne Gassirunde mit Flitschie und Spaß genießen konnten.

Hier die Bilder:

Heute waren sogar Robben auf den Pontons zu sehen:

Die Sonne hat nach dem ganzen Regen so richtig gut getan und wir alle finden, dass sich der Ausflug gelohnt hat. Uwe und Kimya sind in der Zwischenzeit direkt an der kleinen Bucht entlang spaziert.

Auf dem Heimweg nach Renesse hat es dann - man glaubt es kaum - wieder angefangen zu regnen...

Gut dass wir mal wieder das Regenloch gefunden haben!

Login Form