Montag, 25. Juni 2018
Textgrösse

Tulpen & Nordseestrand

Schaut mal, was wir heute morgen für einen schönen Ausblick von unserer Terrasse hatten:

Nach einem schönen Frühstück haben wir uns dann auf die Suche nach den großen Tulpenfeldern gemacht. Laut Internet sollte in der Region Noordoostpolder vom 21. April bis zum 6. Mai ein Tulpenfestival stattfinden. Dort vermuteten wir dann auf noch blühende Felder zu treffen.

Leider waren wir ein paar Tage zu spät dran und viele Tulpen hatten schon ihre Köpfe verloren - aber dann wurden wir doch noch fündig.

Ein bißchen knifflig war es schon aber am Ende haben wir das Tulpeninformatiecentrum in Creil doch noch gefunden. Dort hat der nette Herr, der Petra und Uwe mit Kaffee und Appelgeback versorgt extra den Infofilm auf deutsch umgestellt. So haben wir gleich viele Informationen über den Anbau von Tulpen(zwiebeln) erfahren.

Der nächste Halt war das Tulpenerlebnisfeld, ebenfalls in Creil. Auf dem Weg dahin haben wir dann auch schon einige wunderschöne Felder gesehen.

Dort wurden unter anderem auch Hubschrauberrundflüge und ein sog. Selfie-Feld angeboten.

Das Selfiefeld war zwar etwas spartanisch aber dafür konnte man auf kleinem Raum ganz viele Sorten und Farben bewundern.

Ein paar weitere Impressionen:

Uwe hat sich übrigens bei der Gelegenheit mal einen neuen Rasenmäher ausgesucht.

Auf der Weiterfahrt nach Lelystad sind wir dann noch an ein paar traumhaft schönen Feldern vorbeigekommen. An einem haben wir auch halt gemacht und ein kleines Fotoshooting abgehalten.

Weiter ging es an Feldern, Deichen und Windrädern und schließlich über den Houtribdijk, der das Ijsselmeer im Norden und das Markermeer im Süden trennt.

Auch in Nordholland haben wir noch einige Tulpenfelder gesehen aber es hat uns alle ganz mächtig an den Nordseestrand gezogen.

Wenn die Tulpen in voller Blüte stehen, sieht das von oben wohl so aus:

In Sint Maartenszee haben wir dann einen wunderschönen Spaziergang durch die Dünen und am Strand gemacht.

Nach einem Einkehrschwung im Strandpavilljoen "New Zuid" sind wir dann wieder zurück nach Makkum gefahren und haben den Abend im Garten ausklingen lassen, bis es dann leicht angefangen hat zu Regnen.

Für Morgen ist aber schon wieder schönes Wetter angesagt und wir werden nach Roden zur Eröffnungsfeier der Herder WM fahren.