Montag, 24. September 2018
Textgrösse

Obedience Prüfung Dogs World Arena in Östringen

Gott sei Dank starteten wir heute in einer Halle - sonst wären wir wahrscheinlich ertrunken...

Unser Ziel für heute war eindeutig: Durchpunkten, keine Nuller mit nach Hause nehmen und ansonsten möglichst den Trainingsstand abrufen.

Die Gruppenübungen haben zur Abwechslung mal gut geklappt und wir konnten 9,5 Punkte beim Sitzen (1 Pfote beim Entfernen des HF) und 8 Punkte beim Liegen (HF voll angerempelt beim Rufen) mitnehmen.

In der Freifolge lief es nicht so dolle. Frauchen sagt, ich war "leicht" übermotiviert und sie müsse mich beim nächsten Mal etwas eher von der Steckdose nehmen. Und das alles, weil ich so fröhlich gehüpft bin. Das geht doch auf dem federnden Teppichboden so klasse ;-) - Na ja; 7 Punkte haben wir noch bekommen.

Der Blitz ist ganz gut gelungen. Die erste und die dritte Position (Platz und Sitz) waren ohne Beanstandung, das Steh war wohl leicht schräg, so dass 9 Punkte auf das Konto dazu kamen.

Abrufen mit Steh war heute 8 Punkte wert. Das Steh war super, beim Platz war der Bremsweg etwas lang.

Beim Schicken in den Kreis für die Box hatten wir etwas Probleme, da sowohl der Kreis als auch die Mitte des Kreisel mit Klebeband markiert war. Woher soll ich denn wissen, welche von den zig Markierungen ich jetzt anlaufen soll???? Anyway - nach einem Zusatzkommando stand ich innerhalb des Kreises, der Rest war ein Kinderspiel - blieben 8 Punkte auch hierfür übrig.

Beim Richtungsapport dann das selbe Spiel: Zusatzkommando für in den Kreis laufen, dann war noch eine Korrektur für das Richtige Holz nötig - blieben 6 Punkte übrig.

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei: der Kreis musste auf dem Weg zur Pylone durchlaufen werden - in diesem Fall wieder mit Boxenstop und Zusatzkommando für das Umrunden der Pylone sowie einem leichten Zucker bei der Steh-Position nach der Pylone. Die Übung 8 brachten uns weitere 7,5 Punkte ein.

Bei der Geruchsidentifikation fand ich die ausgelegten Hölzer viel zu dicht, so dass ich sie erstmal mit allen Vieren etwas breiter gefächert habe. Wär ja sonst so einfach. Das richtige Hölzchen war schnell gefunden aber ich hab es zur Sicherheit noch mit ein paar Löchern versehen, nicht dass es doch noch verwechselt wird. Ansonsten war die Übung ok und wir bekamen 8 Punkte dafür.

Zum Abschluss kam noch die Distanzkontrolle an die Reihe. Das können wir eigentlich schon recht gut aber eine Position war heute falsch und das Zusatzkommando kostete uns wieder 2 Punkte. Dann bin ich in der Eile beim Steh-Sitz wieder etwas vorgekommen... aber immerhin konnten wir noch 6 Punkte ergattern.

Am Ende erreichten wir mit 243 Punkten ein schönes "Sehr gut" und belegten den 4. Platz.

Vielen Dank an die Leistungsrichterin Anneliese Hunzinger, den Ringsteward Corinna Krummteich und das Team der Dogs World Arena für diese schöne Prüfung.

 

Danke auch an Mel fürs Filmen - hier ist unsere Prüfung auf Video: