Freitag, 25. Mai 2018
Textgrösse

Texel

Im Gegensatz zu unserem letzten verunglückten Versuch nach Texel zu fahren hat heute alles prima geklappt und wir hatten einen wunderschönen Tag auf der Insel.

Petra hat uns während der Fahrt ein Ticket für die Fähre gebucht und so konnten wir in Den Helder zügig aufs Schiff fahren.

Auf der Fähre war es lustig - wir standen hinter der Scheibe und die ganzen Möwen sind uns direkt vor der Nase herumgeflogen.

Nach der Überfahrt haben wir uns erst mal in Richtung Strand bei Den Hoorn orientiert.

Am Strandübergang war es schon ganz schön voll. Wir sind dann in Richtung Norden los marschiert und nach ein paar Metern waren wir dann fast alleine unterwegs und hatten Spaß.

Kimya hat sich die ganze Zeit selber Physiotherapie (Wassertreten) verpasst:

Am Strandpavillon Twaalf haben wir Mittagspause gemacht und sind nach dem Essen gemütlich zum Paal 9 zurück gelaufen. Im dortigen Pavillion gab es dann noch Kaffee und Kuchen (Appelgebak)

 

Da es noch etwas früh für die Heimfahrt war, sind wir noch nach Norden gefahren und haben uns das Naturschutzgebiet bei De Slufter angeschaut. Es loht sich wirklich!

Auch die Heimfahrt mit der Fähre hat problemlos geklappt und wir haben es uns dann abends wieder einmal im Garten gemütlich gemacht.