Donnerstag, 24. Mai 2018
Textgrösse

Nebel am Strand

Obwohl der Wetterbericht heute Regen angekündigt hatte, ist es trocken geblieben und es hat sich zum Teil sogar die Sonne durch die Wolken geschummelt.

Vormittags hat Uwe noch etwas an den Plänen für die Obedience-Prüfung nächste Woche gearbeitet aber gegen 13:30 Uhr sind wir Richtung Watergat-Strand losgezogen, um einen ausgiebigen Spaziergang auf die Sandbank zu machen.

Diese war fast leer - außer uns haben wir nur eine Familie mit Hund gesehen und die waren auf der anderen Seite. Frauchen hat dann mit mir nochmal geübt, die doofen Möwen in Ruhe zu lassen. Das hat gut geklappt und ich durfte wieder rennen.

Die Farben am Strand und das Licht waren toll. Leider musste die große Kamera heute zu Hause bleiben, so dass es nur diese Handy-Bilder gibt.

Der Einkehrschwung im ZZW war sehr interessant, den plötzlich kam Nebel auf und wir haben in der Sonne gesessen, konnten aber das Wasser nicht mehr sehen.

Als sich der Nebel dann verzogen hatte, haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Da der Strand inzwischen menschenleer war, hat Frauchen mit mir noch ein paar Trainingseinheiten eingelegt.

Hier seht ihr die Positionen aus dem Laufschritt inklusive "weißer" Ablenkung: