Samstag, 26. Mai 2018
Textgrösse

Gadrabos, Duinhoevepad und zurück

Nach dem faulen Tag gestern haben wir heute mal wieder eine größere Tour gemacht:

Mehr erfahren ›

Nachdem es am morgen noch geregnet hatte, haben wir mal wieder Glück mit dem Wetter gehabt und sind trocken geblieben. Auf dem Rückweg haben wir uns noch einen Snack im De Zwaluw gegönnt und nach den mehr als 10 km machen wir uns jetzt einen total gemütlichen Abend.

Hier sind noch ein paar Fotos von heute:

Den geplanten Weg durch den Vroongronden konnten wir leider nicht nehmen, da dort keine Hunde erlaubt sind. So haben wir die alternative Route durch die Hoogezoom genommen. Das war an und für sich auch nicht schlecht zu laufen aber an den Wegrändern waren zum Teil recht große Herkulesstauden (Riesenbärenklau).

Dafür waren die Wege durch den Gadrabos umso schöner zu laufen. Am Anfang beim Vroonweg und am Ende gibt es sogar ein Hondenloosloopgebied.

Für den Rückweg haben wir uns gegen den Strand und für den Radweg hinter den Dünen entschieden. Da war der Wind nicht so stark.

Am Strandübergang Watergat haben wir wie gesagt noch einen Boxenstop eingelegt.

Der Apfelkuchen im De Zwaluw wurde getestet und für gut befunden:

Jetzt liegen alle mehr oder weniger faul rum und relaxen...