Samstag, 26. Mai 2018
Textgrösse

Obedience-Prüfung in der Dogs World Arena

Was für ein wundervoller Abschluss unseres Sportjahres!!!

Heute haben Frauchen und ich so richtig toll als Team zusammen gearbeitet. Bei der Obi-Prüfung, die die Working Dogs Friedrichstal in der neuen Dogs World Arena in Östringen ausgerichtet haben, sind wir nochmal in der Klasse 2 angetreten.

Los ging es mit der Gruppenübung, die schon mal optimal mit 10 Punkten bewertet wurde.

Die Fußarbeit war für unsere Verhältnisse in Ordnung. Das seitliche Pendeln werden wir schon noch abstellen aber es war diesmal eine konzentrierte Arbeit, die mit 7,5 Punkten belohnt wurde.

Die Positionen aus der Bewegung haben gut geklappt und wenn Frauchen noch ihre unnötigen (unbewussten) Körperhilfen abstellt wird es noch besser werden. Aber mit den 9 Punkten sind wir super zufrieden.

Weiter ging es mit dem Abrufen mit Steh. Das Anhalten war super, dafür die Grundstellung etwas übereifrig mit Körperkontakt aber es kamen zusätzliche 9,5 Punkte aufs Konto.

Unsere Paradeübung, die Box war ohne Beanstandung und wir konnten weitere 10 Punkte hinzuzählen.

Beim Richtungsapport hatten wir links in Richtung Zuschauer gelost aber das war heute kein Problem für mich. Schnell hab ich mir das richtige Holz geschnappt und es Frauchen gebracht. Leider war auch da die Grundstellung im Eifer des Gefechtes leicht schräg aber den einen Punkt Abzug können wir gut verschmerzen.

Die Geruchsunterscheidung war für unsere Verhältnisse super und hat uns 8,5 Punkte eingebracht. Frauchen hat sich gefreut, dass mal nicht alle durch die Gegend gekegelt hab sondern ruhig und konzentriert gesucht habe. Jetzt muss ich es noch fester halten und mich gerade in die Grundstellung setzen, dann passt es.

Bei der Distanzkontrolle hat sich der Fleiss der letzten Wochen ausgezahlt. Lediglich beim ersten Steh-Platz-Übergang bin ich ein paar Zentimeter nach vorne gekommen, der Rest war klasse und wurde mit 9 Punkten belohnt.

Die Punkte beim Hürdenapport hat Frauchen versemmelt. Das Holz ist relativ weit zur Seite gerollt und da hat sie sicherheitshalber noch ein "Hopp" hinterhergeschickt. Wäre aber gar nicht nötig gewesen - ich weiß ja, dass ich springen soll. Nur etwas fester halten sollte ich es. Aber 7,5 Punkte sind ja auch nicht schlecht.

Dass ich ein tolles Team bin (ähm wir), ist ja eh klar und am Ende sind wir mit 287 Punkten Tagessieger geworden.

Hier sind noch ein paar Fotos, die Herrchen gezwungenermaßen von uns gemacht hat:

Leider war es in der Halle etwas zu dunkel, um wirklich hochwertige Fotos zu machen. Aber einen Eindruck vermitteln sie allemal....