Samstag, 26. Mai 2018
Textgrösse

Obedience Prüfung beim VdH Reutlingen

Heute sind Petra und ich zum ersten Mal in der Klasse 2 gestartet.

Mann was war das aufregend. Erstmal mussten wir länger als früher warten, bis wir dran waren und als es dann endlich los ging, hat alles richtig gut mit 10 Punkten in der Sitzübung angefangen.

Dann hieß es nochmal warten. Wir waren das 3. Team in Klasse 2. Aber dann....

Die Freifolge hat einigermaßen geklappt, ich war so eifrig, dass ich öfter mal bedrängt habe und Petra nicht so richtig um die "Kurve" kam. Aber mit den 8 Punkten sind wir doch sehr zufrieden. Das Publikum fand es auch toll und hat applaudiert - da musste ich gleich mal durchstarten und nachschauen, wer das war. Gott sei Dank konnte ich noch rechtzeitig abgerufen werden - Uff.

Hier ist übrigens ein Video von unserer Fußarbeit:

 

Der Rest lief dann ganz gut. Bei der Hürde wollte ich mit dem Holz auf dem schnellsten Weg zurück in die Grundstellung aber ein Zusatzkommando überzeugte mich, dann doch zu springen. Beim Geruch war ich auch etwas übereifrig und wollte mit dem Hölzchen ans andere Ende des Platzes rennen. Aber auch da hab ich auf das zusätzliche Kommando brav die Grundstellung eingenommen.

Alle waren mit mir zufrieden, so dass ich meine Belohnung bekommen habe - das Döschen Katzenfutter hat mir prima geschmeckt - das kann ruhig öfter her.

Tanja war mit Paulina und allen Hunden extra zu meiner Unterstützung gekommen und Mama Rasta war dann sehr stolz auf mich, als ich meine Siegerschleife bekommen habe.

 

Ach ja - es war am Ende ein Vorzüglich mit 265,5 Punkten und dem Tagessieg bei 6 Startern in Klasse 2.